Datenschutzerklärung und Datenschutzhinweise nach Art. 12, 13 und 14 EU-DSGVO

Allgemeine Hinweise

Der Turnverein Wetzlar 1847 e.V. (Verein) erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der in allen EU Staaten geltenden Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und dem  deutschen Datenschutzgesetz (BDSG). Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten. Im Folgenden erhalten Sie die nach Artikel 12, 13 und 14 EU-DSGVO notwendigen Informationen, die der Verantwortliche einer betroffenen Person, d.h. einer Person, deren personenbezogene Daten er verarbeitet, gemäß der genannten Artikeln bereit zu stellen hat. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte  Person beziehen (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer). 

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen: 

Turnverein Wetzlar 1847 e.V. Sportparkstraße 5, 35578 Wetzlar
Tel. (06441) 921313
E-Mail: tv-wetzlar@t-online.de

Der Verantwortliche wird gesetzlich nach § 26 BGB vertreten durch den Vorstand: Ulrich Schmidt (Vorsitzender), Karen Mirbach, Matthias Heppner, Mike Schmidt, Jürgen Reiter (Stellvertretende Vorsitzende)
- jeweils zwei dieser Personen sind gemeinsam vertretungsberechtigt.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten/der Datenschutzbeauftragten:

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter unserer oben genannten Postadresse mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“ und unter folgender
E-Mail-Adresse: datenschutzbeauftragter@tv-wetzlar.de

3. Datenerfassung auf unserer Website

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese Mitteilen. Hierbei handelt es sich  um personenbezogene Daten (insbesondere Bestandsdaten: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse für Ihre ABO-Kursanmeldung und ABO-Kurszuordnung; bei der Anmeldung zu einem Indoor-Cycling Kurses auch noch Ihre Bankverbindung) die wir zur Beantwortung von Kontaktanfragen, Kommunikation, Korrespondenz und zusätzliche Beitragszahlung für den Besuch von Kursen sowie zur Aufrechterhaltung der Vereinsarbeit von Ihnen benötigen. 

Andere Daten werden von Ihrem Internet-Browser aus technischen Gründen automatisch beim Zugriff auf unsere Webseite an unseren Webserver übermittelt. Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und –version, Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben, gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufwesien kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir sogenannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser „Cookies“ können beim Aufruf unserer Webseite Daten auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnten allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

Datenerfassung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten  beim Eintritt in den Verein und in den Abteilungen

4. Zwecke, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden:

Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere: Bestandsdaten, wie z.B. Name, Adresse, Eintritt, Geburtsdatum, Geschlecht, Bankverbindung; Kontaktdaten, wie z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse; Inhaltsdaten, wie z.B. Texteingaben für Sportarten/Übungsgruppen, Ehrungen, Funktionen im Verein und Leistungsdaten, wie z.B. Trainingspläne, Mannschafts- und Jahrgangslisten, Trainingszeiten, Bestzeiten) werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation des Sportbetriebes) und zur Teilnahme an Wettkampf-, Turnier- und Spielbetrieb der Landesfachverbände verarbeitet. Soweit dies erforderlich ist, werden personenbezogene Daten zur Teilnahme am Wettkampf-, Turnier- und Spielbetrieb der Landesfachverbände an diese weitergeleitet.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit sportlichen Ereignissen/Wettkämpfen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins, in Ergebnislisten als Aushang am Wettkampfort, in Auftritten des Vereins in Sozialen Medien sowie auf Seiten der Fachverbände veröffentlicht und an lokale, regionale und überregionale Printmedien übermittelt. Zweck der Datenverarbeitung ist insofern die Information der Öffentlichkeit über das Wirken des Vereins (Öffentlichkeitsarbeit).

5. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt und Folgen der Nichtbereitstellung:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um die Teilnahme am Spielbetrieb der Fachverbände. Fehlen für die Begründung der Mitgliedschaft erforderliche Angaben, kann ein Vereinsbeitritt nicht erfolgen.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a), Art. 9 Abs. 2 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. Dies gilt vor allem auch für die Verarbeitung von Gesundheitsdaten (Leistungsdaten), die Weitergabe von Kontaktdaten an Vereinsmitglieder und die Speicherung von Angaben zur Berechnung von Beitragsvergünstigungen. Die Folgen der verweigerten Einwilligung ergeben sich aus der Einwilligungserklärung im konkreten Einzelfall.

Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) und auf Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO bzw. §§ 22ff. KUG. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über sportliche Ereignisse des Vereins veröffentlicht. Der Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung lässt das Mitgliedschaftsverhältnis unberührt.

6. Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten der Mitglieder, die am Spiel- und Wettkampfbetrieb der Landesfachverbände teilnehmen, werden zum Erwerb einer Lizenz, einer Wertungskarte, eines Spielerpasses oder sonstiger Teilnahmeberechtigung an den Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) und die im lsb h vertreten Fachverbände weitergegeben.

Soweit dies für die Organisation des Sportbetriebes und zur Teilnahme an Wettkampf-, Turnier- und Spielbetrieb erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten auch an Sportbezirke und/oder Sportkreise, Abteilungsleitungen und Übungsleiter/innen des Vereins übermittelt.

Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an das einziehende Kreditinstitut weitergeleitet. 

7. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. 

Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. 

Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Zugehörigkeit zu einer Mannschaft, besondere sportliche Erfolge oder Ereignisse, an denen die betroffene Person mitgewirkt hat. Der Speicherung liegt ein berechtigtes Interesse des Vereins an der zeitgeschichtlichen Dokumentation von sportlichen Ereignissen und Erfolgen und der jeweiligen Zusammensetzung der Mannschaften zugrunde.

Alle Daten der übrigen Kategorien (z.B. Bankdaten, Anschrift, Kontaktdaten) werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht. Die Löschung erfolgt spätestens zum 31.12. eines jeden Jahres. 

8. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

    –Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO,

    –Recht auf Berichtigung oder Löschung gemäß Art. 16 DSGVO bzw. Art .17 DSGVO,

    –Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO,

    –Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO,

    –Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.


Sie haben zudem gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden. An unserem Vereinssitz ist Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, die zuständige Aufsichtsbehörde.

Soweit Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie gem. Art. 7 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns (Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 1) gegenüber in Textform (Brief, E-Mail, Fax) widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Wir behalten uns jedoch vor, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten fortzuführen, wenn eine gesetzliche Erlaubnisnorm dies gestattet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten in der Vergangenheit wird durch den Widerruf der Einwilligung nicht berührt. 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. 

9. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben. 

          Stand: Mai 2018